logo-karin-lorenz

Krankheitsursachen und Lebenspflege aus Sicht der TCM

Wie ihr vielleicht schon wisst, ist die Chinesische Medizin eines der größten Medizinsysteme weltweit und neben Ayurveda, eines der ältesten. Die TCM ist eine ganzheitliche Medizin und das in mehrfacher Hinsicht. Der Mensch wird als Mikrokosmos im Vergleich zum Makrokosmos Natur gesehen und wir sind ein untrennbarer Bestandteil davon. Weiters sind Körper, Geist und Seele miteinander verknüpft und unser Qi (Energie) verkörpert alle Erscheinungen dieser 3 Komponenten. Die dritte Ganzheit ist eine Verbindung von Außen und Innen – unsere inneren Organe sind mit den äußeren Sinnesorganen (Haut, Haare und äußeren Gliedern) verbunden und über diese Verbindung können wir diagnostizieren und auch therapeutisch einwirken.


Dieses ganzheitliche Denken ist wichtig, um zu verstehen, dass z.B. äußere Faktoren einen Einfluss auf unsere Innere Welt haben und umgekehrt. Alle Erscheinungen dieser Welt stimulieren, stärken oder hemmen unsere Lebenskraft.

„Gesundheit und Wohlbefinden könnt Ihr nur erlangen, wenn Euer Geist in der Mitte ruht, wenn Ihr Eure Energie nicht vergeudet und den Fluss von Qi und Blut konstant haltet, wenn Ihr Euch den jahreszeitlichen Veränderungen und den jährlichen makrokosmischen Einflüssen anpasst und vorbeugend Euer Selbst nährt.“ (Aus „Der Gelbe Kaiser“)

Tierkreiszeichen

Dieser Beitrag ist zusammen mit meiner lieben Kollegin und Lehrerin der WSTCM, Laura Rosa Latanza entstanden. Sie hat diesen Beitrag mit Ergänzungen und TCM Rezepten verfeinert! Mehr Infos und Links zu ihrer Person, sowie der Wiener Schule für TCM findet ihr unten.


Wir haben auf den Abschnitt Erkältung und Grippe etwas mehr Aufmerksamkeit gelegt, damit ihr gut durch die kalte Jahreszeit kommt. 😉

Krankheitsursachen

Es gibt 3 verschiedene Ursachen von Krankheit: Äußere, Innere und Sonstige Faktoren.


Äußere Ursachen

Dazu gehören die Wettereinflüsse – die 6 klimatischen Faktoren.

  • Wind
  • Kälte
  • Hitze
  • Nässe (Feuchtigkeit)
  • Trockenheit
  • Sommer-Hitze

Diese Faktoren treten meist über Haut, Nase oder Mund in unseren Körper ein und verursachen ein Ungleichgewicht > wir werden krank. Das Ausmaß der Erkrankung richtet sich nach der Stärke des pathogenen Faktors und wie stark unser Abwehr Qi (Immunsystem) ist.


Zu den äußeren Ursachen gehören auch epidemische Faktoren- diese zeichnen sich durch eine hohe Infektiosität aus, der Verlauf ist dramatischer und wird vor allem durch hohes Fieber gekennzeichnet.


Innere Ursachen

Die emotionalen Faktoren:

  • Ärger
  • Freude
  • Mitgefühl/Sorge
  • Trauer
  • Angst
  • Schock

Eine chronische Überbetonung oder Unterdrückung dieser Emotionen, verursacht ein Ungleichgewicht im Körper. Unsere mentale und emotionale Einstellung hat eine entscheidende Wirkung auf unsere körperliche Gesundheit. Wenn die psychischen Aspekte in einer TCM Behandlung nicht berücksichtigt werden, kann sich das volle Potential der Meridiane – auch genannt als himmlische Ströme, nicht voll entfalten.

„Nur geschwächt durch unangemessene Emotionen, können räuberische Winde eindringen.“ (Ling Shu, Kapitel 8)

Buchtipps:

Mit diesen natürlichen Hilfsmitteln steht einem schönen Frühlingsbeginn also nichts mehr im Wege! 😊

Sei bei der Medizin der Kaiserin dabei.

Tel.: +43 660/1493075
E-Mail: karin_lorenz@gmx.at

Verbinde dich mit Karin

Tel.: +43 660/1493075
E-Mail: karin_lorenz@gmx.at